NET4GAS

NET4GAS ernennt neuen CEO

Andreas Rau ist mit Wirkung vom 1. Dezember 2013 neuer CEO und folgt Thomas Kleefuß Prag, 3. Dezember 2013 – Der Aufsichtsrat der NET4GAS r.s.o. hat zum 1. Dezember 2013 Andreas Rau (45) zum neuen Chief Executive Officer des Unternehmens berufen. Die vorrangige Aufgabe von Andreas Rau wird im Management

Weiterlesen… »



NET4GAS nimmt die neue Hochdruck-Gas-Pipeline GAZELLE in Betrieb

Das rund 166 Kilometer lange Verbindungsstück GAZELLE stärkt die Gasversorgung der EU und wird die Versorgungssicherheit in der Tschechischen Republik und deren Nachbarländern sichern. Die Gasleitung GAZELLE wurde heute vom Ministerpräsidenten der Tschechischen Republik Herrn Petr Nečas, von Anne Ruth Herkes, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) der Bundesrepublik Deutschland, von Anatoli Borisovich Janovskij, Staatssekretär im Ministerium für Energetik i.V. des Vorsitzenden der Regierung der Russischen Föderation, vom Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft RWE AG Peter Terium und dem Geschäftsführer NET4GAS Thomas Kleefuß feierlich in Betrieb genommen.



GAZELLE-Pipeline

Die GAZELLE-Leitung wird die Versorgungssicherheit für Erdgas weiter stärken und zugleich die strategische Bedeutung der Tschechischen Republik erhöhen Die Gasindustrie ist ein wesentlicher Bestandteil des Tschechischen Energiesektors – und keine andere Energiequelle bietet ähnliche Möglichkeiten und Sicherheiten wie Erdgas. Nicht nur handelt es sich um die umweltfreundlichste aller nicht-erneuerbaren Energiequellen,

Weiterlesen… »



GAZELLE Pipeline: Über die Bauarbeiten

Wie die Route der Pipeline geplant wurde Ein Großteil der Planung der Bauarbeiten entfiel auf die Trassenführung der Pipeline. Als erster Schritt wurden Landkarten der Umgebung studiert und die Bedürfnisse des Projekts mit dem auf dem jeweiligen Gelände gegebenen Möglichkeiten in Einklang gebracht. Als nächstes mussten alle potentiellen baulichen Einschränkungen

Weiterlesen… »



GAZELLE Pipeline: Auswirkungen der Pipeline auf die Umwelt und die öffentliche Gesundheit

Der größte Teil der Pipeline verläuft unterirdisch durch unbewohnte Gebiete. Da die natürlichen Ressourcen geschützt werden müssen, wird die Pipelinetrasse nicht durch geschützte Gebiete oder andere sensible Standorte (z. B. Natur- oder Baudenkmäler) verlaufen. Aus Umweltschutzgründen wurde eine vorgeschlagene mögliche dritte Route für das Projekt abgelehnt, da diese, im Gegensatz

Weiterlesen… »



Europäische Gas-Pipelines

Beschreibung ausgewählter Pipeline-Projekte Nord Stream Mit der Nord Stream Pipeline kommt russisches Gas von der Jamal-Halbinsel und vom Gasfeld Schtokman in der Barentssee durch die Ostsee nach Europa. Die Leitung verläuft nicht durch Transitländer und ist damit eine direkte Verbindung zwischen Russland und Westeuropa. Die Anrainerstaaten hatten zunächst Bedenken gegen

Weiterlesen… »